Stuckenpfad Herford – Wandern, entdecken, erleben

Zu manchen Wanderwegen kommt man, wo man es niemals erwarten würde. Zum Beispiel auf der Arbeit, wenn man plötzlich erfährt, dass man gerade Pfosten für Wanderwegschilder verkauft. So wurde ich auf den noch sehr neuen Stuckenpfad im Herforder Stuckenberg aufmerksam. Das war im April diesen Jahres und vor wenigen Wochen im Juni wurde beim Mittsommerfest am Birmarckturm uA der Pfad quasi eingeweiht.

Da ich nicht auf dem Fest war, hatte ich keinen Flyer mit der Karte, dem QR-Code zur Route auf komoot oÄ, sondern nur ein Foto von Instagram mit der Karte. Darauf sind zwei Startpunkte samt Parkplätzen angegeben. Einmal das Hotel Waldesrand (Zum Forst 4, 32049 Herford) und einmal der Tierpark Herford (Stadtholzstraße 234, 32049 Herford). Ich rate dazu, die Runde am Hotel Waldesrand zu starten, denn dort ist man nach nur wenigen Schritten in den Wald bereits am ersten bunten Wegweiser des Stuckenpfads angekommen und kann gutgelaunt in die ca. 8 km lange Wanderung starten.

Hier am ersten Wegweiser findet man auf den Flyern QR-Codes, von denen einer zum Instagramprofil des Stuckenpfads führt, der andere bringt einen zur Route auf komoot. Ich werde später noch genauer dazu kommen, rate aber hier schon mal dazu, sich den Track auf jeden Fall aufs Handy zu holen.
Wenn man in der Region bereits ein wenig gewandert ist, dann wird einem diese Art Wegweiser sicher bekannt vorkommen. Auf dem Patensteig im Extertal beispielsweise trifft man ebenfalls auf solche von Kindern liebevoll gestaltete, bunte Wegweiser.

Auf Pfaden im eigentlichen Sinne ist man auf der Runde nur ganz selten unterwegs. Zum größten Teil bewegt man sich auf breiten, angenehmen Wanderwegen, mal mehr, mal weniger geschottert. So gelangt man zunächst natürlich zum Bismarckturm. Wenn man einen Wanderweg in den Stuckenberg legt, dann muss man ihn auch dort entlangführen. An jedem 1. , 3. und ggf 5. Sonntag eines Monats kann man für € 1,00 auf den Turm hinauf. In der Nähe vom Bismarckturm findet man noch eine Schutzhütte, einen kettengesägten Vogel und einige interessante Kleinigkeiten mehr.

Hinter dem Bismarckturm überquert man die große Wiese, von wo aus man bereits die nächsten bunten Schilder sehen kann. Daran anschließend gelangt man auf den -wie ich finde- spannenden Abschnitt der Tour. Es geht nun tatsächlich auf einem schmalen Pfad und über eine rustikale Treppe weiter. Von solchen Abschnitten hätte es für mich gerne mehr geben dürfen. Man muss aber vermutlich berücksichtigen, dass der Stuckenpfad für alle Altersgruppen an Wanderern sein soll. Dass man ihn dann lieber mehr bequem als abenteuerlich hält, ist nachvollziehbar.

Der Stuckenpfad ist noch nicht fertig, wenn ich den Flyer am ersten Wegweiser richtig verstanden habe. Er soll noch weiter gestaltet werden und man soll unterwegs auch etwas erleben können. Letzteres hält sich aktuell noch in Grenzen. Hier und da berührt die Strecke den Spürnasenpfad (?), an dem es kleine Erlebnisstationen zum Ausprobieren gibt. Ansonsten muss man sich alleine am Wald erfreuen, der hier wirklich überraschend dicht ist. Zur passenden Jahreszeit kann man Brombeeren direkt vom Strauch naschen.

Die Runde kommt sehr lange ohne nennenswerte Anstiege aus, was natürlich ein Pluspunkt ist. Die Route ähnelt auf der Karte einer sehr verzogenen Acht. Damit komme ich jetzt dazu, warum ich empfehle, den Track auf dem Handy mitzunehmen. Denn bislang findet man die bunten Wegweiser nur auf der größeren der beiden Schlaufen, und auch dort nicht überall. Auf der kleinen Schlaufe fehlen sie noch komplett. Ich bin mir aber sicher, dass sich dies mit der Zeit noch ändern wird.

Wenn man am Tierpark in den Stuckenpfad einsteigen möchte, muss man aktuell ebenfalls noch auf ein Schild verzichten. Wenn die nächsten Wegweiser aufgestellt werden, dann sollte einer am Parkplatz beim Tierpark sein Plätzchen finden. Damit dort startende Wanderer wissen, dass sie auf dem richtigen Kurs sind. Wie schon gesagt, der Stuckpfad ist wohl noch in Arbeit. Ich vermute, es werden noch Schilder kommen.

In dem Bereich nahe des Tierparks war ich bereits auf der Tour Um den Obernberg und über’n Stuckenberg unterwegs. Auch den Bismarckturm habe ich damals besucht und sogar bestiegen. Wem die etwa 8 km des Stuckenpfads zu wenig sind, kann bei der verlinkten Route schauen, ob man damit vielleicht eine Erweiterung vornehmen kann.
Kurz nach dem Tierpark wird der Stuckpfad zum ersten und einzigen Mal steiler und der Anstieg zieht sich auch eine Weile hin.
Es geht aber, es ist nur ein spürbarer Unterschied zum Rest der Runde.

Ich muss zugeben, dass mich der Wald am Stuckenberg auf dem Stuckenpfad durchaus überrascht hat. Ich wusste gar nicht, wie viele Wege es dort tatsächlich gibt. Damit meine ich allerdings Wege, abseits der breiten Wanderwege. Es gibt sogar Teile des Waldes, die düster-spannend wirken. Das könnte aber am trüben Wetter an meinem Wandertag gelegen haben. Auf jeden Fall werde ich mir die Nebenwege also noch genauer ansehen. Danke, lieber Stuckenpfad, dass du mich darauf aufmerksam gemacht hast!

Ich finde es toll, dass es mit dem Stuckenpfad einen neuen und bislang sehr gepflegten Wanderweg gibt. Die fröhlich bunten Schilder machen Laune und weisen einem den Weg. Noch ist der Stuckenpfad nicht fertig, aber mit dem Track auf dem Handy kann man ihn schon gehen. Er verläuft bis auf wenige Ausnahmen auf gut ausgebauten Wanderwegen und kommt bis auf einen kurzen Abschnitt ohne größere Steigungen aus. So ist er für nahezu jede Altersgruppe und jeden Fitnesslevel geeignet. Ich rate dazu, die Tour am Hotel Waldesrand zu starten um gleich den ersten Wegweiser vorzufinden. Ich wünsche dem Stuckenpfad, dass er lange so attraktiv bleibt und die hübschen Schilder keinen Deppen zum Opfer fallen.

Informationen (Stand 07 / 2022)

  • Name: Stuckenpfad Herford – Wandern, erleben, entdecken (GPX)
  • Start- / Zielpunkt: Parkplatz Hotel Waldesrand (Zum Forst 4, 32049) oder Parkplatz Tierpark (Stadtholzstraße 234, 32049)
  • Länge: ca. 8 km
  • 95 % breite, bequeme Wanderwege, kurzes Stück Waldpfad, kurzes Stück Wurzelweg
  • Stuckenpfad Herford auf Instagram
Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.