Lämmerweg Rundtour 3 – B68 – Bhf Windelsbleiche

Der Bielefelder Lämmerweg ist ein Wanderweg von ca. 22 km Länge. Er führt vom Naturfreundehaus Teutoburger Wald zum Landschaftspflegehof Ramsbrock. Die Strecke folgt der Route, auf der die Schäfer ihre Tiere über den Kamm des Teutoburger Waldes führten und bis heute führen. Denn seit 1995 gibt es wieder eine Schafherde, die zur Schäferei Bethel gehört.

Man kann den Lämmerweg natürlich komplett auf der Hauptroute gehen. Es gibt aber außerdem die Möglichkeit, den Hauptweg in Etappen zu gehen. Dafür wurden quasi fünf Erweiterungen vom Hauptweg aus angelegt, wodurch sich fünf Rundtouren in verschiedenen Längen ergeben.
Die Hauptroute ist mit einem schwarzen Schild mit einem weißen Wanderschaf darauf markiert. Auf den Rundtouren hat das Schaf verschiedenfarbige Hintergründe.

Grundsätzlich wäre es kein Problem, die 22 km in einer Tagestour zu gehen, aber bekanntlich mag ich keine “Einwegtouren“, sondern ziehe Rundtouren vor. Vielleicht nehme ich mir die Hauptroute aber dennoch irgendwann einmal vor, wenn die fünf Rundtouren komplett sind.

Mit nicht ganz 10 km liegt diese Lämmerweg Rundtour im Mittelfeld was die Länge anbetrifft. Offiziell ist sie rund 8,6 km lang, allerdings musste ich sie verlängern. Dazu später mehr. Der Start- und Zielpunkt befindet sich am P&R Parkplatz an der B68 (Am Schießstand, 33689 Bielefeld). Es ist nicht der attraktivste Platz, das muss ich leider sagen. Ich hatte tatsächlich Bedenken, dort mein Auto abzustellen. Da bin ich sonst nicht so, das Auto stand bereits auf so manchem einsamen Parkplatz am Wald. Da hatte ich weniger Zweifel. Ein Pluspunkt der Rundtour 3 ist es, dass der Zuweg zur Runde im Vergleich nur sehr, sehr kurz ist.

Es sieht auf den Fotos in diesem Artikel nicht danach aus, doch wirklich grün ist diese Runde nicht. Wald gibt es gar nicht, allenfalls mal einen Park oder eine Allee. Entsprechend sucht man Wanderwege vergebens. Es gibt insgesamt höchstens 1,5 km Wander- bzw Wiesenweg. Ansonsten hat man Asphalt unter den Schuhen, oft richtige Bürgersteige entlang von Straßen und durch Wohngebiete. Irgendwie fällt es schwer mir vorzustellen, dass auf dieser Strecke einst Schafe entlanggeführt wurden. Grüne Ausblicke gibt es teilweise, wie die Bilder verraten, grüne Gegend nur sehr selten.

Besonders gefreut hatte ich mich auf dieser Tour auf den Flugplatz Oerlinghausen, an dem die Strecke dicht vorbeiführt. Doch die Karte täuscht: vom Flugplatzgelände sieht man gar nichts. Dafür müsste man einen Abstecher unternehmen, was für mich nicht infrage kam, weil ich für diese Artikelreihe der Originalroute folgen wollte. Durch Sträucher ist der Blick zum Flugplatzgelände versperrt. Mit etwas Glück sieht man immerhin am Himmel den einen oder anderen Flieger.

Die Einsamkeit, die ich auf den beiden vorigen Lämmerweg Rundtouren (Rundtour 1, Rundtour 2) so oft erlebt habe, habe ich auf dieser Runde vermisst. Da man wie erwähnt teils durch Wohngebiete läuft, sind immer Leute unterwegs. Auch Radfahrer waren an meinem Tag zahlreich unterwegs. Kein Wunder, bei dem hohen Straßen- und Asphaltanteil. Meine übliche Pause habe ich auf einer Bank vor einem Wohnblock eingelegt. Idyllischere Möglichkeiten habe ich nicht gefunden, leider.

Neben der B68 trägt diese Rundtour 3 den Bahnhof Windelsbleiche im Namen. Ich habe inzwischen auch die Lämmerweg Rundtour 4 gemacht und bin dabei an diesem Bahnhof gestartet, aber auf der anderen Seite der Gleise, wo er zwar klein, aber ganz modern ist. Auf der Rundtour 3 sollte die Tour schräg gegenüber an den Gleisen entlangführen, doch das war bei meiner Wanderung wegen einer Baustelle samt Sperrung nicht möglich. Ich habe ernsthaft mit dem Gedanken gespielt, die Runde abzubrechen, bin dann aber doch den notwendigen Umweg gelaufen. Der führt uA über Firmenparkplätze, was wirklich nicht schön ist.

Hat man den Umweg gemeistert, wartet immerhin der schönste Part der Rundtour. Auch wenn er unfassbar kurz ist, aber man hat endlich einen Wiesenweg unter den Schuhen und eine Weide und ein paar Bäume neben sich. Es ist aber nur eine Art Querverbindung zurück zu einer richtigen Straße. Man sollte es genießen, es ist der einzige komplett grüne Abschnitt.

Bei dieser Rundtour wandert man nicht über die A2, aber man kommt ihr relativ nahe. Man hört sie und es klingt nicht sonderlich weit entfernt. Obwohl man auf der Lämmerweg Rundtour 1 noch näher an der Autobahn läuft, habe ich mich dort nicht so unwohl gefühlt wie auf der Nummer 3 hier. Der Weg war dort trotzdem schöner und es gab auch keinen verlassenen Hof. Und das sage ich, die fast zwei Jahre lang regelmäßig auf Lost Places herumspaziert ist und das auch heute noch gerne macht. Auf dieser Runde, bei diesem Haus so nahe der Autobahn habe ich mich nicht getraut auch nur einen Schritt aufs Gelände zu setzen.

Danach führt die Strecke nochmal in einem weiten Schlenker an einem Feld entlang und bietet dabei ein paar Meter Sennesandweg. Sennesand gibt es auf der Route nur hier, aus den anderen vier Rundtouren sind sie dagegen nicht wegzudenken. Es ist ein krasser Unterschied. Wenig später erreicht man wieder den P&R Parkplatz, wo man vornehmlich am Rand der Zufahrt sein Auto abstellen kann. Ansonsten gibt es ein kleines Stück weiter noch einige wenige unbefestigte Abstellmöglichkeiten.

In Summe hat mir diese Rundtour 3 bislang leider am wenigsten gefallen. Viel zu viel Ortschaft und Straßen, viel zu wenige Wanderwege. Mit Gegenden, in denen ich mich nicht wohl gefühlt habe und entsprechend angespannt war. Dazu dann noch der Umweg wegen der Baustelle, doch der wird nach Abschluss der Arbeiten wahrscheinlich nicht mehr nötig sein. Aus dem Trott einer Runde hat er mich trotzdem gebracht.

Urheber der Wegzeichen-Grafiken ist das Umweltamt Bielefeld, bei dem ich mich an dieser Stelle für die Bereitstellung bedanken möchte!

Informationen (Stand 05 / 2022)

  • Name: Lämmerweg Rundtour 3 (braun) – B68 – Bahnhof Windelsbleiche (GPX)
  • Start- / Zielpunkt: P&R Parkplatz B68, Schießplatz, 33689 Bielefeld
  • Länge: ca. 10 km
  • überwiegend Asphalt, sehr wenige und kurze Wandwegabschnitte
  • Lämmerwege, Bielefeld
Teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.